Bye Popkomm, Hallo komm:pop

18 Sep

Die Popkomm ist abgesagt, dann machen wir’s eben alleine.

Da organisieren sich Hamburger und Berliner Musiker und veranstalten am 19.9. die erste komm:pop-Demo, um für mehr Aufmerksamkeit zu demonstrieren. Es geht um bessere Lebensbedingungen außerhalb des kommerziellen Konzertbetriebs. Zuerst beschwert sich die Gema (Volltreffer), dann findet’s die Prinz gut, die Mopo berichtet mit einer Doppelseite, die TAZ bittet zum Interview, und BalconyTV übernimmt die Moderation. Das könnte groß und laut und lustig werden…

komm:pop 19.09.2009
Demo ab 13h ab Beatlesplatz, Konzerte mit freiem Eintritt ab 14h30 bis in die Nacht von Duncan Townsend, Claudius Mach, Simons Lorence, Beat’n Blow, Kapelle Herrenweide, Blue Sinners u.v.a.

Support your local bands!

+++

Diesen Artikel kommentieren:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s